Saal des Spitals Laufenburg

Was tun bei Krampfadern?

Allgemein- und Viszeralchirurgie Saal des Spitals Laufenburg

Am Mittwoch, den 13. September 2017, referiert ein interdisziplinäres Team
aus Chirurgie, Innerer Medizin und Angiologie zum Thema Krampfadern.

Krampfadern oder auch Varizen sind eine häufige Erkrankung. Je nach Studie leiden 20–50 Prozent der Bevölkerung daran. Häufige Beschwerden sind Brennen, Juckreiz, Schweregefühl, Schwellung und Wadenkrämpfe. Bei fortschreitender Venenschwäche können Hautverfärbungen, Venenentzündungen oder Unterschenkelgeschwüre auftreten.

Die wichtigste Abklärung neben der körperlichen Untersuchung ist die spezialisierte Ultraschalluntersuchung. Je nach Ausprägung der Venenschwäche wird die Therapie angepasst. Dies reicht von Kompressionstherapie bis zur operativen Entfernung der Varizen.

Der Vortrag beleuchtet die unterschiedlichen diagnostischen und therapeutischen Schritte. Wir freuen uns, Sie an dieser Abendveranstaltung begrüssen zu dürfen! Alle Interessierten und Betroffenen sind herzlich eingeladen. Nach dem Referat haben Sie Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich bei einem Apéro in ungezwungener Atmosphäre auszutauschen.

Das GZF freut sich auf Ihr Erscheinen!

Informationen:

Datum: Mittwoch, 13. September 2017
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Gesundheitszentrum Fricktal
Saal Spital Laufenburg
Spitalstrasse 10
5080 Laufenburg

Organisation:

Dr. med. Simeon Berov
Facharzt für Chirurgie FMH
Leitender Arzt der der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Laufenburg

Navigation anzeigen