HNO

Das Spezialgebiet HNO steht für die deutsche Abkürzung der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und befasst sich mit Erkrankungen, Verletzungen und Verletzungsfolgen, Fehlbildungen und Funktionsstörungen der Ohren, der oberen Luftwege, der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfes, der unteren Luftwege und der Speiseröhre.

Dabei geht die HNO-Heilkunde weit über die operative Behandlung hinaus und beinhaltet auch präventive, diagnostische und konservative Behandlungen, Nachsorge und Rehabilitation – dies auch in starker interdisziplinärer Zusammenarbeit, da sich die Tätigkeitsbereiche des HNO-Spezialisten mit anderen Bereichen wie die Innere Medizin, Onkologie, Neurologie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie und vielen anderen Gebieten überschneiden.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit wird am GZF gross geschrieben – dies zum Wohle des Patienten.

Navigation anzeigen