Ambulantes Behandlungszentrum

Das Ambulante Behandlungszentrum ist eine innovative Einrichtung zur optimalen interdisziplinären und interprofessionellen ambulanten Versorgung von Patienten. Mit dieser wichtigen Drehscheibe zwischen den Praxen, dem stationären Spitalbetrieb und der hausärztlichen Versorgung erfolgt die Betreuung der Patienten integriert und „aus einer Hand“.

Ziel des Ambulanten Behandlungszentrums ist die Konzentration der ambulanten Patientenversorgung auf wenige, sowohl effektive als auch effiziente Behandlungsorte innerhalb des Klinikverbundes. Dies, sofern die Betreuung nicht direkt von den ansässigen Hausärzten erbracht werden kann.

Dem Ambulanten Behandlungszentrum steht eine gute, gemeinschaftlich genutzte Infrastruktur mit fünf Behandlungsräumen am Spital Rheinfelden zur Verfügung. Es untersteht der ärztlichen Leitung von Dr. med. Jana Paschke, Fachärztin für Chirurgie, die auf medizinischer Seite die interdisziplinären Behandlungspfade koordiniert und als kompetente Ansprechpartnerin für Fachspezialisten und Zuweisende fungiert. Ein zentralisiertes Anmeldebüro koordiniert speditiv die Zuweisungen und Sprechstunden aller involvierten Fachspezialisten.

Navigation anzeigen