Rettungsdienst

In 15 Minuten bei Ihnen – egal wo im Fricktal!

Wer für den Rettungsdienst einer gesamten Region verantwortlich ist, muss nicht nur hervorragende medizinische Kompetenzen aufweisen, sondern technisch gut ausgestattet, exzellent organisiert und geostrategisch klug positioniert sein. Anforderungen, die der Rettungsdienst des GZF allesamt erfüllt oder sogar übertrifft.

Bei jedem Einsatz – und deren gibt es jährlich über 4'800 – fährt nicht nur ein Rettungssanitäter, sondern auch ein Mitarbeiter der Anästhesie mit Notfallarzt-Kompetenz mit.

Dabei wird das gesamte Fricktal von Kaiseraugst über Schwaderloch, Effingen und Herznach bis nach Wegenstetten und Buus abgedeckt. Kantonsübergreifende Einsätze sind bei hoher Auslastung der umliegenden Ambulanzfahrzeuge auch keine Seltenheit.

Die vier Rettungswägen sind mit modernster Technik ausgestattet, sodass die Patienten bis zur Verlegung ins Spital medizinisch optimal versorgt werden können. Dies ist vital – denn bei einem Notfall zählt manchmal jede Sekunde!

Gut, dass der Rettungsdienst des GZF bei über 90 Prozent der Fälle innerhalb von 15 Minuten zur Stelle ist. Dies ist nicht zuletzt auch durch die strategische Positionierung des Rettungsdienstes in Eiken möglich. So garantieren wir eine optimale Abdeckung des gesamten Fricktals.

Bei der Wahl der Nummer 144 können Sie an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr auf uns zählen!

Navigation anzeigen