Häufige Fragen zu Magnetresonanz-Imaging

Was ist Kernspintomographie?

Mit Hilfe eines grossen Elektromagneten und zusätzlicher Hochfrequenzimpulse im UKW-Bereich ist es möglich, die Struktur der inneren Organe in Quer-, Längs- und Schrägschnitten darzustellen. Die erforderliche Grösse des Magneten führt dazu, dass der Patient mit seinem ganzen Körper innerhalb des Untersuchungsgerätes liegt. Durch die bei bestimmten Untersuchungen gewollte schnelle Änderungen des Magnetfeldes entstehen auch starke Klopfgeräusche.

Ist die Untersuchung gefährlich?

Weder das Magnetfeld noch die Radiowellen bewirken irgendeine Gefährdung, so dass auch Schwangere untersucht werden können. Lediglich Patienten, die keinen MR-tauglichen Herzschrittmacher tragen, können nicht untersucht werden. Durch das starke Magnetfeld des Kernspintomographen können die Informationen auf Scheckkarten gelöscht werden. Außerdem können alle magnetisierbaren Gegenstände (Schlüssel, Uhren, Stifte, Münzen, etc.) aus der Tasche gezogen werden und mit hoher Geschwindigkeit in das Gerät fliegen. Aus diesem Grund müssen alle diese Gegenstände in der Kabine abgelegt werden.

Untersuchungsvorbereitung?

Bei geplanter Applikation von gadoliniumhaltigem, intravenösem Kontrastmittel (z.B. Untersuchung von Gehirn, Halsweichteile, Abdomen, Becken, MR-Angiographien) sollte die Nierenfunktion bekannt sein.

Bei MRCP (Darstellung der Gallenwege und des Pankreasgangs) und MR-Sellink sollte der Patient für vier Stunden nichts gegessen haben.

Absolute MRT-Kontraindikationen?

  • Nicht MR-taugliche Herzschrittmacher, ICD, elektronische Implantate
  • Starr-Edwards-(Kugel-) Herzklappenprothese
  • magnetisierbare Fremdkörper in der Nähe sensibler Organe (z.B. Metallsplitter in der Orbita)

Keine Kontraindikationen?

  • Stents
  • künstliche Herzklappen
  • Osteosynthesematerial
  • Aneurysmenclips (individuelle Abklärung bei Clips älter als zehn Jahre)
  • Schwangerschaft (MRT sollte im ersten Trimenon vermieden werden)
  • Stillzeit (bei Anwendung von intravenösem Kontrastmittel Stillpause für 24 Stunden)
  • Spital Rheinfelden
    Riburgerstrasse 12
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 835 66 66
    Kontakt
  • Spital Laufenburg
    Spitalstrasse 10
    5080 Laufenburg
    T +41 (0)62 874 50 00
    Kontakt
  • Villa Robersten
    Roberstenstrasse 33
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 835 08 65
    villa@gzf.ch
  • Fachärztehaus Frick
    Mühlegasse 18
    5070 Frick
    T +41 (0)62 865 77 77
    Kontakt
  • Praxis im Zentrum
    Landstrasse 38
    5073 Gipf-Oberfrick
    T +41 (0)62 871 40 61
    Kontakt
  • Praxis am Bahnhof
    Bahnhofstrasse 30
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 831 55 26
    Kontakt
  • Praxis IAVO
    Bahnhofstrasse 1
    4313 Möhlin
    T +41 (0)61 851 51 00
    Kontakt
  • Praxis IAVO
    Fassbindstrasse 2
    4310 Rheinfelden
    T + 41 (0)61 835 64 84
    Kontakt
Navigation anzeigen