Unsere Angebote

Langzeit befristet

Das Modell der befristeten Langzeitpflege optimiert die Behandlungs- und Betreuungspfade von pflegebedürftigen Patienten weiter. Hier beträgt die Aufenthaltsdauer bis zu 90 Tage.

Übergang akut

Die Akut- und Übergangspflege deckt einen zeitlich befristeten Pflegebedarf von maximal 14 Tagen im Anschluss an einen Spitalaufenthalt ab.

Notfälle

Aufnahme und Betreuung von Pflegenotfällen.

Ferien

Pflegeplätze zur vorübergehenden Entlastung von Angehörigen.

Gerade in der Ferienzeit kann es vorkommen, dass pflegende Angehörige auf Unterstützung angewiesen sind. Hierfür bieten unsere Plegeheime in Rheinfelden und Laufenburg sogenannte ‹Ferienbetten›, die für die vorübergehende Überbrückung der Ferienzeit vorgesehen sind.

Zusatzangebote

Altersmedizin

Bei einem akuten Ereignis wie beispielsweise bei einem Sturz oder einer Erkrankung verfügen wir am Standort Rheinfelden über eine spezialisierte Abteilung für Akutgeriatrie, die im interdisziplinären Betreuungsansatz auf Altersmedizin und Frührehabilitation fokussiert.

Aktivierungstherapie

Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegeheims sollen ihr Leben aktiv gestalten. Mit diversen Gruppen- und Einzeltherapie-Angeboten wie etwa spielerischem Gedächtnistraining, kreativen Tätigkeiten oder Übungen in Körperwahrnehmung oder Beweglichkeit unterstützen und fördern wir die physischen, psychischen und sozialen Fähigkeiten der Langzeitbewohner.

Physio- und Ergotherapien

Als Pflegeheimbewohnerin oder -bewohner können Sie nach ärztlicher Verordnung vom Service der Physio- und Ergotherapie profitieren und so ein Höchstmass an Mobilität erhalten.

Mit der therapeutischen Behandlung wird die Genesung unterstützt und der Rehabilitationsprozess gefördert.

Seelsorge

Die Spitalseelsorgenden sind für Sie und Ihre Angehörigen da, wenn Sie mit jemandem reden wollen über das, was Sie bewegt. Auf Wunsch bringen sie Ihnen gerne die Kommunion oder das Abendmahl, beten oder feiern eine Krankensegnung. In Rheinfelden und Laufenburg steht Ihnen jederzeit ein Andachtsraum offen. Hier können Sie ungestört verweilen, Stille suchen, meditieren, eine Kerze anzünden oder beten.

Vegeto Dynamik

Vegeto ist Lateinisch und bedeutet: wecken, aufwecken, lebendig machen!

Die Vegeto Dynamik versucht mit achtsamen Berührungen und einfühlsamen Worten die Menschen aus einer Starre zu holen. Diese kommt dann zum Vorschein, wenn Menschen seelischen Schmerzen haben.

Mimik, Gestik, Körperhaltung und die Wahl der Worte/Sprache werden in die Behandlung miteingezogen. Gestaute, energetische Flüssigkeit wird ausgeleitet und Blockaden werden gelöst. Das Nervensystem entspannt sich und die Lebensenergie kommt wieder in den Fluss.

Kostenlose Anwendung für Bewohner und Bewohnerinnen vom Pflegeheim. Frau Pia Seiler, besucht das GZF einmal pro Monat.

Aktivitäten

Wir bieten ein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm, das Sie dem Aktivitätenplan auf der Abteilung entnehmen können.

Case Management

Das Case Management unterstützt Sie und Ihre Angehörigen in Rheinfelden und in Laufenburg.  Das interprofessionelle Team sucht gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen nach Möglichkeiten zur Bewältigung Ihrer persönlichen Situation. Zudem organisiert es gemeinsam mit Ihnen mögliche Anschlusslösungen.

Wundsprechstunde

Das Gesundheitszentrum Fricktal bietet eine kompetente ambulante Wundbehandlung nach modernen wissenschaftlichen Standards. Ein engagiertes Team aus Pflegefachleuten mit zertifizierter Ausbildung in Wundmanagement sorgt im Rahmen der Wundsprechstunde für eine umfassende Versorgung.

Pflegeleitbild

Unser praktisches Pflegeverständnis richtet sich nach den allgemeinen Grundsätzen des Pflegeleitbilds. Die Pflege:
 

  • unterstützt die Bewohner in ihrer Autonomie und stärkt sie im Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit,
  • fördert die individuelle Tagesgestaltung und die Aufrechterhaltung von Gewohnheiten und sozialen Kontakten,
  • vermittelt Sinnfindung und Gewinn in einem Lebensabschnitt, der vermehrt von Einschränkungen und Verlust geprägt ist,
  • berücksichtigt, dass die Bewohner trotz Pflegebedürftigkeit und fortgeschrittenem Lebensalter entwicklungs- und glücksfähig sind,
  • beruht massgeblich auf Dialog und Beziehung. Betreuer und Bewohner sollen gleichermassen voneinander profitieren,
  • bemüht sich um Ganzheitlichkeit. Sie arbeitet interdisziplinär, in enger Kooperation mit dem ärztlichen Dienst, mit Aktivierungs-, Ergo- und Physiotherapeuten.
  • Spital Rheinfelden
    Riburgerstrasse 12
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 835 66 66
    Kontakt
  • Spital Laufenburg
    Spitalstrasse 10
    5080 Laufenburg
    T +41 (0)62 874 50 00
    Kontakt
  • Villa Robersten
    Roberstenstrasse 33
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 835 08 65
    villa@gzf.ch
  • Fachärztehaus Frick
    Mühlegasse 18
    5070 Frick
    T +41 (0)62 865 77 77
    Kontakt
  • Praxis im Zentrum
    Landstrasse 38
    5073 Gipf-Oberfrick
    T +41 (0)62 871 40 61
    Kontakt
  • Praxis am Bahnhof
    Bahnhofstrasse 30
    4310 Rheinfelden
    T +41 (0)61 831 55 26
    Kontakt
  • Praxis IAVO
    Bahnhofstrasse 1
    4313 Möhlin
    T +41 (0)61 851 51 00
    Kontakt
Navigation anzeigen